Jahreshauptversammlung

Kreisverband tritt nun mit Vorstandsteam an

Bei aktuell 5250 Mitgliedern in 30 Vereinen sind die Aufgaben über ein Team zukünftig besser zu leisten

 

Die 124. Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes der Obst- und Gartenbauvereine Aalen e.V. fand am 3. März 2017 im Gasthaus Kellerhaus in Aalen-Oberalfingen statt.

Der 1. Vorsitzende Karl-Johann van Eeck konnte dazu Vertreter der nun 30 angeschlossenen Mitgliedsvereine in der Raumschaft Aalen – Ellwangen begrüßen.

Ein besonderer Gruß galt dem Vorsitzenden des Bezirksverbandes der Obst- und Gartenbauvereine Schwäbisch Gmünd und gleichzeitig Regionenvertreter für Ostwürttemberg Martin Mager, dem Vertreter des Bezirksbienenzüchtervereins Aalen Daniel Schäffner und dem Kreisgärtnermeister Bernhard Lessle.

Einen Willkommensgruß in der Kreisverbandsfamilie richtete der Vorsitzende an die Gartenfreunde Schönenberg mit ihrer Vorsitzenden Birgit Wolf, die sich zu Jahresbeginn als 30. Mitgliedsverein dem Kreisverband angeschlossen haben.

 

Wie geht es weiter mit dem Kreisverband?

Van Eeck erklärte, dass auch 2016 dank insbesondere der Fachberatung beim Landratsamt wieder sehr ereignisreich abgelaufen ist. Besondere Aktionsschwerpunkte waren ein 1. Workshop für Funktionsträger der Vereine mit dem Landesverband, 2 Workshops für Jugendarbeit, eine Vortragstagung über Wildbienen, der Abschluss des 9. Fachwartkurses und der Kreisobst- und Gartenbautag im Rahmen des 125-jährigen Jubiläums des OGV Adelmannsfelden.

Im Rahmen der Beiratssitzungen und zusätzlich verschiedener kleinerer Besprechungstermine stand die Fortentwicklung der Vorstandschaft jeweils an vorderster Stelle der Agenda. Nach einem mehr als zweijährigen erfolglosen Suchlauf für den 1. Vorstand haben sich die Gremien für ein Vorstandsteam mit bis zu 4 gleichberechtigten Vorständen ausgesprochen und so auch Änderungen in der Satzung erarbeitet. Ziel ist es, Arbeit und Verantwortung auf mehrere Personen zu verteilen, um damit niemanden im Ehrenamt über Gebühr zu belasten. Nur so könne langfristig die Nachfolge in der Vereinsarbeit, so der Vorsitzende, wohl am ehesten gesichert werden.

 

Mitgliederstand 2016 deutlich über 5000 gestiegen

Christiane Karger ließ untermalt mit einer Bildpräsentation nochmals die vielfältigen Veranstaltungen des KOGV im Jahr 2016 Revue passieren. Höhepunkte waren die Streuobstpflege-Aktionen, die beiden Jugendworkshops, der Tag der offenen Gartentür, der Fachwartkurs und der Kreisobst- und Gartenbautag.

Der Mitgliederstand im Kreisverband Aalen liegt derzeit bei 5250 Personen. Durch den Beitritt der Gartenfreunde Schönenberg zu Jahresbeginn wird die Mitgliederzahl nochmals deutlich steigen.

 

Kassenlage unverändert geordnet

Kassierer Georg Schermayer gab nach 8 Jahren seinen letzten Bericht ab. So ist die Kasse des Kreisverbandes unverändert geordnet und sparsam geführt.

Dieses wird von Kassenprüfer Michael Thorwarth bescheinigt, und er empfahl die Entlastung.

Diese Aufgabe übernahm Martin Mager sehr gerne, die dann auch einstimmig erteilt wurde. Er schloss ein kurzes Grußwort an und berichtete dabei vom Streuobstzentrum in Gmünd und der Ausbildung zum LOGL geprüften Streuobstpfleger.

 

Satzungsänderung und Wahlen

2. Vorsitzender Thomas Stier erläuterte eingehend die Satzungsänderungen. Schwerpunkt sind die Aufnahme von bis zu 4 gleichberechtigten Vorständen, die Aufnahme des Schriftführers und die Streichung des Geschäftsführers. In offener Abstimmung wurden die Änderungen und damit die Satzungsneufassung einstimmig beschlossen.

Noch-Vorsitzender van Eeck leitete die anschließenden Wahlen. Es konnte offen abgestimmt werden. Alle Wahlvorgänge erfolgten einstimmig.

Im neu gebildeten Vorstandsteam wirken künftig mit: Franz Meyer aus Ellenberg, Christiane Karger, Fachberaterin beim Landratsamt, und Karl-Johann van Eeck, der nun doch noch nicht nach der halben Wahlperiode aufhört. Die 4. Stelle bleibt im Augenblick unbesetzt. Zum Schriftführer wurde der bisherige 2. Vorsitzende Thomas Stier gewählt. Die Nachfolge als Kassierer tritt der Vorstand vom OGV Lauchheim Alfred Vetter an. In den Beirat wiedergewählt sind als ordentliche Mitglieder Manfred Uhl, Kerkingen, Erwin Birzele, Neresheim, Frank Roder, Wasseralfingen und als Stellvertreter Luzia Humpf, Zipplingen, Zita Kaufmann, Neresheim und Gerhard Gölz, Wasseralfingen. Als Kassenprüfer wurden erneut Rainer Liesch und Michael Thorwarth bestellt.

 

Meyer, van Eeck und Mager nahmen dann gemeinsam Verabschiedung und Ehrungen vor. So wurde verabschiedet und geehrt Georg Schermayer für 8 Jahre Tätigkeit im Beirat und als Kassierer des Kreisverbandes mit dem bronzenen Apfel. Gleichfalls den bronzenen Apfel erhielten für 8 Jahre Beiratstätigkeit Thomas Stier, bei ihm zusätzlich für 8 Jahre 2. Vorstand, Luzia Humpf und Waltraud Wettemann. Besondere Ehrungen erfuhren für mehr als 15 Jahre als 1. Vorstand in ihren Vereinen: Hubert Moser, Gartenfreunde Neunheim (16 J. – goldener Apfel); Werner Wunder, OGV Kirchheim (16 J. – goldener Apfel); Alfred Vetter, OGV Lauchheim (20 J. – goldener Apfel mit Silberkranz). Alle Geehrten erhielten zusätzlich noch entsprechende Weinpräsente.

 

Auch 2017 wieder viele Aktivitäten geplant

Christiane Karger stellte die verschiedenen Planungen vor. Die diesjährige große Streuobstpflegeaktion findet am 18. März im Hirschbach, Aalen statt. Für einen gemeinsamen Pressehinweis bat sie um Mitteilung der Termine der Schnittaktionen der Vereine. Am 2. Mai wird es wieder einen Workshop für Funktionsträger der Vereine zu Themen des Landesverbandes und zum Pflanzenschutz in Kleingärten geben. Dieses Jahr findet wieder eine Hocketse statt, und zwar am 15. Juli beim OGV Jagstzell. Auch ist eine Fachlehrfahrt am 23. September zum Thema Brennerei, Spirituosen, Whiskey im Raum Göppingen, Eislingen geplant. Für die Vortragstagung im November soll ggf. das Thema “Gartenboden” aufgegriffen werden. Abschließend erinnerte Christiane Karger daran, dass dieses Jahr ein neuer Fachwart-kurs starten soll, und zwar mit einem Infoabend am 05.07. im Kellerhaus Oberalfingen.

 .

Zum Schluss dankte van Eeck seinen Vorstandsmitgliedern, insbesondere Maria Brenner und Christiane Karger für ihre uneingeschränkte Mitarbeit mit einem blumigen Frühlingsgruß. Auch erhielten Josef Hackspacher, Webmaster und Ewald Mailänder, Ehrungsverwalter ein kleines Weinpräsent für ihre wichtige Arbeit im Hintergrund.

Den Punkt Verschiedenes und das Schlusswort übernahm Teamvorstand Franz Meyer. Er bat die Vereinsvorstände, sich Gedanken zum 125-jährigen Jubiläum des Kreisverbandes im Jahr 2018 zu machen. Man solle diesen Anlass nutzen, die Arbeit in den Vereinen öffentlichkeitswirksam zu präsentieren. Dazu könnte auch die Darstellung aller 30 Mitgliedsvereine in einem Flyer gehören.

Franz Meyer dankte allen Mitwirkenden und Anwesenden für den sachlichen und harmonischen Verlauf der Tagung. Abschließend wünschte er ein gutes Gartenjahr 2017.

 .

Rainau-Buch, 8. März 2017 – Karl-Johann van Eeck

 


v.l.n.r.: Vorstand Franz Meyer; Schriftführer Thomas Stier; Kassierer Alfred Vetter; Beirätin Waltraud Wettemann; verabschiedeter Kassierer Georg Schermayer; Vorstand Karl-Johann van Eeck; 1. Vors. OGV Kirchheim Werner Wunder; Regionenvertreter Ostwürttemberg Martin Mager.
 
Es fehlen: 1. Vors. Gartenfreunde Neunheim Hubert Moser; Beirätin Luzia Humpf