Pressemitteilung: Obst- und Gartenbauvereine sind Landschaftspfleger

Die Geehrten aus den Vereinen des Kreisverbands der Obst- und Gartenbauvereine.

Rainau-Schwabsberg   Der Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine hat in der voll besetzten Jagsttalhalle in Schwabsberg sein 125-jähriges Bestehen gefeiert. Dem Verband gehören 30 Vereine mit zusammen 5300 Mitgliedern an.

„Die wahren Landschaftspfleger sind neben den Landwirten die die Obst- und Gartenbauvereine.“ Dieses Lob zollte Landrat Klaus Pavel den Vereinen und Mitgliedern des Kreisverbandes auch namens des Landtagsabgeordneten Winfried Mack (CDU). Die vielen Besucher wertete der Kreischef als Beweis für die Wertschätzung, die diesen Vereinen entgegengebracht werde. Was einst von Bienenzüchtern und Obstbauern gegründet worden sei, habe sich zu einem Verband mit hochqualifiziertem Fachpersonal gemausert. „Unsere schöne Ostalb ist also dem Jubiläumsverband zu verdanken“, sagte Pavel.

Zuvor hatte Franz Mayer die vielen Obst- und Gartenfreunde in der herrlich geschmückten Halle begrüßt und sie durch die angeschlossene Ausstellung geführt. Es sei die richtige Entscheidung gewesen, mit dieser Jubiläumsveranstaltung nach Rainau zu gehen, bedankte sich der Kreisvorsitzende bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, den Ehrengästen, Fachwarten und vielen Obst- und Gartenbaufreunden. Dank der Sponsoren habe man auch eine eindrucksvolle Festschrift in einer Auflage von 4000 Stück herausbringen können sowie eine Ausstellung in Halle und Freigelände zusammenstellen können.

 

Bürgermeister gerät ins Schwärmen

Die alte Kunst des Dengelns: So wird die Sense scharf.

Rainaus Bürgermeister Christoph Konle geriet ebenfalls ins Schwärmen ob des tollen Saalschmucks und der Arbeit der 30 Kreisvereine. Konle sagte, dass ihn in seiner Jugend die Gartenarbeit ebenso geprägt habe wie die dort gepflegte Landschaft, was auf jeden Fall sinnvoller sei als die Arbeit am Smartphone. Das bekräftigte auch die Präsidentin des Landesverbandes, Sigrid Ehrhardt, bei ihrer Auszeichnung verdienter Funktionäre in den Kreisvereinen. Die Feier wurde umrahmt vom Jagstzeller Gärtnerchor, dem Duo Reini & Micha und mit einem Sketch des Obst- und Gartenbauvereins Ohmenheim.

Am Sonntag waren gut 40 Aussteller in der Halle und dem vorgelagerten Freigelände zugegen. Sieie zeigten, wie eine Sense richtig gedengelt wird und wie man fachmännisch Most herstellt. In den Workshops wurde fleißig „gefachsimpelt“. Am Nachmittag wurde die Prämierung beim Kürbiswettbewerb vorgemommen.

 

Ehrungen

Bei der Jubiläumsveranstaltung 125 Jahre Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine Aalen wurden zahlreiche ehrenamtlich tätige Funktionäre ausgezeichnet: Den Goldenen Apfel erhielten Renate Ladenburger (OGV Lippach), Luitgart Mahringer (OGV Neresheim), Renate Wörle (OGV Bopfingen), Birgit Wolf (Gartenfreunde Schönenberg), Wolfgang Seckler (Gartenfreunde Pfahlheim), Franz Seibold (OGV Hüttlingen) und Franzt Mayer (OGV Ellenberg). Den Goldenen Apfel mit Silberkranz erhielt Jürgen Hänle (OGV Neubronn); mit dem Goldenen Apfel mit goldenem Kranz wurden Luzia Humpf (OGV Zipplingen), Walter Borst (OGV Elchingen), Thomas Stier (OGV Rosenberg) und Manfred Uhl (OGV Kerkingen) ausgezeichnet. Die Bronzene Medaille erhielt Franz Ziemer (OGV Neubronn).

 

 

Foto: Dieter Volckard
Artikel: Schwäbische Zeitung (14.10.2018)