Konstantin Schneele

Corona-Situation: Update Frühjahrsfahrten

Liebe OGVler, Gartenfreunde & Fachwarte,
auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkung der Reisefreiheit sowie nach Absprache mit den zuständigen Stellen müssen wir leider alle Frühjahrsreisen 2020 ins Saarland endgültig absagen.

Mit allen unseren Leistungspartnern planen wir jetzt die neuen Termine für 2021, so dass Sie die abgesagte „Saarland-Reise“ dann im nächsten Frühjahr genießen können.

 

Um den durch die Absage entstandenen Verwaltungsaufwand möglichst gering zu halten, wäre unser Vorschlag, dass die von Ihnen bereits geleisteten Zahlungen bis zum nächsten Frühjahr auf dem KOGV-Konto liegen bleiben. Dieser Betrag wird dann in voller Höhe für die neue Saarlandreise 2021 angerechnet.

 

Sollte für Sie diese Regelung nicht in Frage kommen oder Sie wissen jetzt bereits schon, dass Sie im nächsten Jahr nicht teilnehmen können, melden Sie sich bitte schriftlich bei Anton Vaas, Hochfeld 4, 73441 Bopfingen-Baldern.

Folgendes sollten Sie dabei angeben:

  1. Name/n der/s Reiseteilnehmer/in
  2. Kontodaten mit vollständiger IBAN-Nummer
  3. den bereits geleisteten Zahlungsbetrag zur Gegenkontrolle

 

Für Ihre Anmeldung zur Frühjahrsreise 2020 und Ihre Geduld möchten wir Ihnen herzlich DANKE sagen und hoffen jetzt auf Ihr Verständnis. In herausfordernden Zeiten wie jetzt aktuell, zeigt sich ganz besonders, wie wichtig das „Zusammenhalten“ und das „Sich-aufeinander-verlassen-können“ ist.

 

Herzlich grüßen möchten wir Sie auch mit einem Gedicht von Beate Schlumberger:

 

neubeginn

im frühling
erwacht die Natur
und ich mit ihr

wärmt die sonne kraftvoll
und in mir fängt manches zu wachsen an

entfaltet sich ein blütenmeer
und ich blühe und entfalte mich mit

singen die vögel wieder
und in mir beginnt es zu singen

verändert sich viel
und ich bin bereit zur veränderung

legt die natur ihr wunderschönes buntes kleid an
und mir ist
als wäre das leben ein fest

 

Wir wünschen Ihnen von Herzen, dass die Veränderungen in Ihrem Leben Sie bereichern und dass Sie trotz oder gerade wegen des ungewohnten Alltags das Fest des Lebens in der inzwischen schon reichlich farbenfrohen Natur feiern können.

Genießen Sie in diesem Jahr Ihren eigenen wundervollen Garten, um im Frühling 2021 dann wieder in froher Gemeinschaft das blühende Saarland zu entdecken.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Bitte geben Sie diese Info schon innerhalb Ihrer Vereine weiter.

 

Liebe Grüße
Anton Vaas, Christiane Karger und Reinhold Köppel

Autor: Konstantin Schneele   Kategorie: Ausflüge

Corona-Situation: Frühjahrsfahrten

Liebe OGVler, Gartenfreunde & Fachwarte,
die Fa. Köppel arbeitet mit Hochtouren daran, alles rund um die Frühjahrsreisen ins Saarland zu klären. Nach dem heutigen Stand der Dinge werden die ersten beiden Fahrten (14.04. – 18.04. und 19.04. – 23.04.) abgesagt. Bei den Fahrten 3 – 5 ist noch alles offen, da Fa. Köppel erst abwarten muss, wie sich die Corona-Lage weiterentwickelt und welche Vorgaben es von Regierungsseite gibt.
Eine derartige Situation ist für alle Beteiligten neu und niemand kann voraussagen, wie es in 2 Wochen aussehen wird.
Wir bitten Sie/Euch weiterhin um Verständnis und Geduld. Wir informieren Sie sofort, wenn weitere Teile der Organisation geklärt werden konnten, auch wenn das unter den gegebenen Umständen leider nur in kleinen Häppchen passieren kann.
Danke vorab für Ihre Treue zu Köppel Busreisen.

Bleiben Sie alle gesund.

Freundliche Grüße,
Reinhold Köppel, Toni Vaas & Christiane Karger

 

PS: Bitte geben Sie diese Info an möglichst viele Reise-Teilnehmer weiter. Danke!

Autor: Konstantin Schneele   Kategorie: Ausflüge

Frühjahrsfahrt 2020

Hinweis: Alle Termine sind abgesagt! Beachten Sie hierzu die Mitteilung.

 

Die Frühjahrsfahrt 2020 führt in das Saarland. Weitere Informationen entnehmen Sie aus dem Programm.

 

Programm zur Frühjahrsfahrt

 

Es sind folgende Termine geplant:

14.04. – 18.04.2020
19.04. – 23.04.2020
24.04. – 28.04.2020
29.04. – 03.05.2020
04.05. – 08.05.2020

 

Organisator der Reise

Anton Vaas

Hochfeld 4
73441 Bopfingen-Baldern

Autor: Konstantin Schneele   Kategorie: Ausflüge

Vorständetagung 2019

Liebe OGVler, Gartenfreunde & Fachwarte,

wie Ihr wisst, war ursprünglich der 19.11. für unsere nächste Vorstandstagung in Schwabsberg eingeplant. Aufgrund einer Terminverschiebung bei unserem Referenten müssen wir unseren Termin nun leider auch verlegen.

 

.
Die Vorständetagung findet deshalb nicht am 19.11.19 sondern schon am  .05.11.19. statt.
Der Vortrag beginnt um 19.00 Uhr im Gasthof Lamm in Rainau-Schwabsberg.
.

 

Was/wer erwartet Euch an dem Abend?

Aufgrund von Empfehlungen haben wir zum brandaktuellen Thema „Bienen-, Insektensterben, Biodiversitätsverlust & Schaffung von naturnahen Blumenwiesen & Lebensräumen“ einen hochkarätigen Fachmann auf diesem Gebiet eingeladen:

Herr Dr. Philipp Unterweger, studierter  Biologe & engagierter Naturschützer, der sich hauptberuflich mit dem Thema Diversitätsplanung beschäftigt, wird uns einen mitreißenden und fachlich höchst kompetenten Vortrag halten. Bei seinen Forschungsarbeiten zu „Bunten Wiesen“ und anderen Themenstellungen geht es nicht nur um die biologische Artenvielfalt, sondern auch um die Akzeptanz in der Bevölkerung, Möglichkeiten der Umsetzung & Werbung für Projekte, um Möglichkeiten & Probleme in der Landwirtschaft. Wer sich vorab schon über den Referenten informieren will, kann unter www.philippunterweger.de  nachlesen. Mit den Informationen aus seinem Vortrag werden wir sicher in künftigen Diskussionen noch kompetenter auftreten und Zusammenhänge noch besser erläutern können.

 

Lasst Euch die Gelegenheit nicht entgehen,  dieses fundierte & breite Fachwissen zu erleben. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuhörer. Bitte gebt den Termin an Eure Mitglieder weiter.

 

Sonnige Grüße,
die KOGV- Vorstandschaft

Autor: Konstantin Schneele   Kategorie: Allgemein

Gartenfest und Tag des offenen Lehrgartens

Bild: K. Schneele

Der Obst- und Gartenbauverein Kerkingen e.V. lädt zusammen mit den Obst- und Gartenbauvereinen aus Unterschneidheim und Zipplingen zum Gartenfest in den Lehrgarten in Kerkingen ein. Gleichzeitig findet im Lehrgarten ein Tag des offenen Lehrgarten statt, der allen Besucherinnen und Besuchern einen Einblick in die Arbeit und Gestaltung des Lehrgartens Kerkingen ermöglichen soll. Die Obst- und Gartenbauvereine Kerkingen, Unterschneidheim und Zipplingen freuen sich auf Ihr Kommen.

 

Autor: Konstantin Schneele   Kategorie: Allgemein

„Wissen-schafft Kulturlandschaft“ – neuer Fachwartekurs im Herbst 2019 in Ellwangen

Sie lieben die Natur und Ihnen liegt der Erhalt unserer wertvollen Streuobstbestände sehr am Herzen? Sie interessieren sich generell für Naturschutz, ökologische Zusammenhänge, den Obst- & Gartenbau und wollen sich engagieren? Sie wollen Ihre Obstbäume, Beeren und Ziersträucher fachgerecht schneiden, wissen aber nicht, wo Sie Schere oder Säge ansetzen sollen?
Dann sind Sie bei uns richtig!

Ab Oktober 2019 bietet der KOGV Aalen in Zusammenarbeit mit dem Fachwarteverein Aalen e.V. & dem Landratsamt Ostalbkreis in Ellwangen wieder die Ausbildung zum LOGL geprüften Obst- & Gartenfachwart an. Die Abschlussprüfung wird im Juli 2020 stattfinden.

Der Kurs besteht aus ca. 20 Theorieeinheiten, die meistens donnerstags von 19.00 bis ca. 21.30 Uhr im Schloss ob Ellwangen stattfinden. Zudem gibt es diverse praktische Schnittkurse an Beeren, Baumobst & Ziergehölzen.

Wer möchte, kann zusätzlich den Sachkundenachweis im Pflanzenschutz erwerben.

Die künftigen Fachwarte sind Ansprechpartner und Multiplikatoren für Fragen rund um den Obst- & Gartenbau und unterstützen damit Obst- & Gartenbauvereine, Gemeinden und die Fachberater des Landkreises. Sie vertiefen Ihr Wissen um Obst- & Gartenbau, ökologische Zusammenhänge, lernen nette gleichgesinnte Menschen kennen und werden Teil des sympathischen und motivierten Fachwartvereins Aalen e.V. (www.fachwarte-aalen.de).

Am 01.07.19 findet um 19.00 Uhr im Kellerhaus in Oberalfingen eine Informationsveranstaltung zum neuen Fachwartekurs statt.
Vertreter der Fachwartevereins und des Kreisverbandes der Obst- & Gartenbauvereine Aalen (www.kogv-aalen.de) berichten über die Aktionen der Fachwarte und ihren Einsatz in den Vereinen.

Die Kreisfachberaterin für Obst- & Gartenbau in Ellwangen informiert über den genauen Ablauf des Kurses.
Anmeldungen für den Infoabend sind unbedingt erforderlich.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Rückfragen und Anmeldungen bei Christiane Karger, Landratsamt Ostalbkreis, Obst- & Gartenberatung: 07961 90593631 oder christiane.karger@ostalbkreis.de

Autor: Konstantin Schneele   Kategorie: Allgemein

Frühjahrsfahrt

Die diesjährige Frühjahrsfahrt führt nach Kärnten zum Millstätter See. Weitere Informationen entnehmen Sie aus dem Programm.

 

Weiterlesen →

Autor: Konstantin Schneele   Kategorie: Ausflüge

Pressemitteilung: Obst- und Gartenbauvereine sind Landschaftspfleger

Die Geehrten aus den Vereinen des Kreisverbands der Obst- und Gartenbauvereine.

Rainau-Schwabsberg   Der Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine hat in der voll besetzten Jagsttalhalle in Schwabsberg sein 125-jähriges Bestehen gefeiert. Dem Verband gehören 30 Vereine mit zusammen 5300 Mitgliedern an.

„Die wahren Landschaftspfleger sind neben den Landwirten die die Obst- und Gartenbauvereine.“ Dieses Lob zollte Landrat Klaus Pavel den Vereinen und Mitgliedern des Kreisverbandes auch namens des Landtagsabgeordneten Winfried Mack (CDU). Die vielen Besucher wertete der Kreischef als Beweis für die Wertschätzung, die diesen Vereinen entgegengebracht werde. Was einst von Bienenzüchtern und Obstbauern gegründet worden sei, habe sich zu einem Verband mit hochqualifiziertem Fachpersonal gemausert. „Unsere schöne Ostalb ist also dem Jubiläumsverband zu verdanken“, sagte Pavel.

Zuvor hatte Franz Mayer die vielen Obst- und Gartenfreunde in der herrlich geschmückten Halle begrüßt und sie durch die angeschlossene Ausstellung geführt. Es sei die richtige Entscheidung gewesen, mit dieser Jubiläumsveranstaltung nach Rainau zu gehen, bedankte sich der Kreisvorsitzende bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, den Ehrengästen, Fachwarten und vielen Obst- und Gartenbaufreunden. Dank der Sponsoren habe man auch eine eindrucksvolle Festschrift in einer Auflage von 4000 Stück herausbringen können sowie eine Ausstellung in Halle und Freigelände zusammenstellen können.

 

Bürgermeister gerät ins Schwärmen

Die alte Kunst des Dengelns: So wird die Sense scharf.

Rainaus Bürgermeister Christoph Konle geriet ebenfalls ins Schwärmen ob des tollen Saalschmucks und der Arbeit der 30 Kreisvereine. Konle sagte, dass ihn in seiner Jugend die Gartenarbeit ebenso geprägt habe wie die dort gepflegte Landschaft, was auf jeden Fall sinnvoller sei als die Arbeit am Smartphone. Das bekräftigte auch die Präsidentin des Landesverbandes, Sigrid Ehrhardt, bei ihrer Auszeichnung verdienter Funktionäre in den Kreisvereinen. Die Feier wurde umrahmt vom Jagstzeller Gärtnerchor, dem Duo Reini & Micha und mit einem Sketch des Obst- und Gartenbauvereins Ohmenheim.

Am Sonntag waren gut 40 Aussteller in der Halle und dem vorgelagerten Freigelände zugegen. Sieie zeigten, wie eine Sense richtig gedengelt wird und wie man fachmännisch Most herstellt. In den Workshops wurde fleißig „gefachsimpelt“. Am Nachmittag wurde die Prämierung beim Kürbiswettbewerb vorgemommen.

 

Ehrungen

Bei der Jubiläumsveranstaltung 125 Jahre Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine Aalen wurden zahlreiche ehrenamtlich tätige Funktionäre ausgezeichnet: Den Goldenen Apfel erhielten Renate Ladenburger (OGV Lippach), Luitgart Mahringer (OGV Neresheim), Renate Wörle (OGV Bopfingen), Birgit Wolf (Gartenfreunde Schönenberg), Wolfgang Seckler (Gartenfreunde Pfahlheim), Franz Seibold (OGV Hüttlingen) und Franzt Mayer (OGV Ellenberg). Den Goldenen Apfel mit Silberkranz erhielt Jürgen Hänle (OGV Neubronn); mit dem Goldenen Apfel mit goldenem Kranz wurden Luzia Humpf (OGV Zipplingen), Walter Borst (OGV Elchingen), Thomas Stier (OGV Rosenberg) und Manfred Uhl (OGV Kerkingen) ausgezeichnet. Die Bronzene Medaille erhielt Franz Ziemer (OGV Neubronn).

 

 

Foto: Dieter Volckard
Artikel: Schwäbische Zeitung (14.10.2018)

Autor: Konstantin Schneele   Kategorie: 125-jähriges Jubiläum, Presse

Pressemitteilung: Welche Apfelsorte wächst in meinem Garten?

Obstsortenbestimmung: Beim Jubiläum des Kreisverbands Aalen Obst- und Gartenbau gibt es Antworten.

http://www.schwaebische-post.de/images/articles/2018/thumbnails/e5b7b0a7-bc3c-4504-bbd8-6b61cf4ad260.jpgRainau-Schwabsberg   Beim Jubiläum des Kreisverbands Aalen der Obst und Gartenbauvereine (KOGV) am Sonntag, 14. Oktober bietet der Kreisverband gegen eine Schutzgebühr von 5 € an, mitgebrachte Obstsorten bestimmen zu lassen. Wer unbekannte Obstsorten hat und gerne wissen möchte, um welche Sorte es sich handelt, bringt einfach 3 bis 4 typische Früchte, am besten von der Südseite des Baumes in einer Plastiktüte mit. Diese sollten in Größe, Form und Ausfärbung typisch für den Baum sein. Wer mehrere Sorten einreichen will, sollte die Tüten mit Nummern versehen, damit man das Ergebnis nachher auch richtig zuordnen kann.

Am besten kennzeichnet man auch die Bäume selbst mit dieser Nummer. Der KOGV bringt die Früchte dann zu einem Pomologen nach Triesdorf und lässt die Sorte bestimmen. Das Ergebnis erhält man dann auf einer ausgefüllten Postkarte zugeschickt.

Alleine in Deutschland sind über 4000 Apfelsorten bekannt. In den letzten Jahrhunderten sind auch viele regionale Sorten entstanden. Wenn man Glück hatte, entstanden aus einem wild aufgegangenen Obstbaum eine durchaus gute, brauchbare Sorte.

Der Jakob Fischer Apfel ist so ein Beispiel, der aus einem Zufallssämling entstanden ist. Aber auch in Zöbingen ist eine Birne bekannt die sehr gute Geschmackseigenschaften besitzt. Der Zöbinger kennt sie unter dem Namen „Zöbinger Birne“

An dem Sonntag gibt es auch eine Obstsortenausstellung mit etwa 100 Obstsorten.

Das 125-jährige Bestehen des KOGV beginnt am Samstag, 13. Oktober in der Jagsttalhalle um 18 Uhr mit der Eröffnung und Besichtigung der Ausstellung. Ab 20 Uhr beginnt der Festabend mit Grußworten der Schirmherren Bürgermeister Christoph Konle und Landrat Klaus Pavel. Mitgliedsvereine werden verschiedene musikalische und unterhaltsame Beiträge bieten.

Am Sonntag 14. Oktober, um 10 Uhr öffnet die Ausstellung mit 40 Ausstellern, von Vereinen, Gewerbe und Kunst mit Obstsorten, Sensenlehrer vom deutschen Sensenverein, Gemälden, Kinder-/Jugendaktionen in der Jagsttalhalle, im Freigelände, in 2 Zelten und in der angrenzenden Schule. Ab 10.30 Uhr gibt es diverse Vorträge und Workshops in der Schule. Ab 11 Uhr bigt es Mittagstisch, umfangreiches Buffet sowie Schnitzel-, Gärtnerburger und Kässpätzle auf die Hand vom Landgasthof Bieg, Neuler. Ab 13.30 Uhr wird Kaffee & Kuchen serviert. Um 14 Uhr beginnt die Prämierung des Kürbiswettbewerbs, ab 14.30 Uhr werden Naturmärchen (Schule) vorgelesen. Um 15 Uhr beginnt der Floristikworkshop mit Alexandra Veit, gegen 17 Uhr ist Festausklang.

Zu empfehlen ist die Lektüre der Festschrift, die man kostenlos an der Ausstellung erhält. Sie gibt ihnen einen umfassenden Überblick über den Kreisverband und seine 30 angeschlossenen Vereine mit über 5300 Mitgliedern. Die Festschrift wurde mithilfe von Sponsoren finanziert.

 

Foto: gek
Artikel: Schwäbische Post (09.10.2018)

Autor: Konstantin Schneele   Kategorie: 125-jähriges Jubiläum, Presse